Ikonen

  • Bilder zu: Ikonen

Angebot/einrichtung Kategorie: Angebote, Klosterbetriebe und Kunstwerkstätte

Profil
Profil
Fotos
Karte
Verwandter Eintrag
  • Ikonen – von griech. eikon, deutsch Bild, Abbild – sind Verkündigung des Glaubens und Einladung zum betrachtenden Gebet.
    In der orthodoxen Kirche gibt es eine lange Tradition der Ikonenverehrung; die Maler von Ikonen – meist Mönche – malen im Auftrag der Kirche und gemäß vorgebener Regeln, die handwerklich-künstlerisches Tun und Gebet verbinden.
    Die Ikonen, die bei uns hergestellt werden, enstehen nach den Regeln der orthodoxen Tradition und auch die verwendeten Materialien entsprechen den alten Vorgaben: Holz, Stoff, Haut- oder Knochenleim, Kreide, Gold, Farbpigmente, Eigelb, Leinöl- oder Harzfirnis. Unsere Ikonenmalerin hat hierüber im Jahr 2004 auch eine Attestierung des Patriachats von Rumänien erhalten. [Patriachat von Rumänien, Patriachatsverwaltung, Kommission für Kirchliche Malerei, Dokument Nr. 4093/2204]
    Zum Malen einer Ikone, die für andere bestimmt ist, gehört das fürbittenden Gebet für ihren künftigen Besitzer und die Menschen in ihrer Umgebung.

  • Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.