• Referat Bildung

    Ordensgemeinschaft: Barmherzige Schwestern vom heiligen Kreuz
    Kloster, Einrichtung: Kloster Hegne
    Konradistraße 1, 78476 Allensbach

    Vom Malen in der lichtdurchfluteten Kreativwerkstatt über Besinnungstage im Schweigen oder Wanderexerzitien in der schönen Bodenseeregion bis zu Kursen im Bereich der christlichen Spiritualität reichen die Angebote des Referats Bildung. Die Vielzahl unserer Veranstaltungen lässt sich in sechs Themenschwerpunkte unterteilen: Exerzitien, Stille & Kontemplation Spiritualität, Glaube & Theologie Kreativität & Tanz Weiterlesen [...]

  • Rokoko-Klosterkirche

    Ordensgemeinschaft: Prämonstratenser-Chorherren
    Kloster, Einrichtung: Kloster Roggenburg
    Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg

    Die Klosterkirche Mariae Himmelfahrt wurde von 1752 – 1758 vom schwäbischen Barock-Baumeister Simpert Kraemer aus Edelstetten im heiteren Rokoko-Stil errichtet. Die beiden Klostertürme grüßen mit ihren 70 m Höhe weit ins Land. Maler und Freskant war Franz Martin Kuen aus Weißenhorn, Stukkateure die Feuchtmayrs aus Augsburg, die Altäre und den Weiterlesen [...]

  • Schäftlarner Konzerte

    Ordensgemeinschaft: Benediktiner
    Klosterstraße 2, 82067 Kloster Schäftlarn

    2018: 50 Jahre Schäftlarner Konzerte Am 24. März 1968 trafen sich in der alten Turnhalle des Gymnasiums der Benediktiner Schäftlarn junge Orchestermusiker und Musikstudenten aus München und führten Werke von Vivaldi, Mozart und Benjamin Britten auf. Initiator und Leiter des Konzerts war Benno Forster. Im Juli und im September folgten Weiterlesen [...]

  • Wechselnde Ausstellungen

    Ordensgemeinschaft: Benediktiner
    Klosterberg 11, 59872 Meschede

    In unserem Ausstellungsraum finden in unregelmäßigen Abständen wechselnde Ausstellungen statt. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

  • Wechselnde Kunstausstellungen – Haus für Kunst und Kultur

    Ordensgemeinschaft: Prämonstratenser-Chorherren
    Kloster, Einrichtung: Kloster Roggenburg
    Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg

    Früher war das Haus für Kunst und Kultur oder der sogenannte „Prälatengarten“ ein Wirtschaftsgebäude des Klosters. Nach einer 3-jährigen Sanierungsphase erstrahlt das historische Bauwerk in neuem Licht. Die Stuckdecke des Stuckateurs „Gaspare Molla“ (18. Jh.), die fast vollständig rekonstruiert werden konnte, verleiht dem Gebäude zusätzlichen Charme. Bilder und Skulpturen, Installationen Weiterlesen [...]